Elektronik_2.jpg

Der Selbstheilungseffekt



Bestimmt haben Sie zumindest schon einmal davon gehört, dass ein Prüfstand unvermittelt stehen geblieben ist. Einfach so!

Ohne ersichtlichen Grund und vor allem bevor (!) der eigentliche Testlauf beendet war. Ärgerlich, wenn so etwas passiert, oder?

Und wann passiert das?

Genau! Immer dann, wenn niemand da ist und „mal geschwind“ danach schauen kann.

Bei Kranzen Engineering haben ALLE Prüfstände einen eingebauten Selbstheilungseffekt

Dies bedeutet, wenn eine unvorhersehbare Situation auftritt, die normalerweise zum Stillstand des Prüfstands führen würde, versuchen unsere Prüfstände, sich weitestgehend selbst zu regenerieren und den Fehler zu eliminieren, um Ihren Testlauf nicht unnötig zu gefährden. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Nerven! Ihre, die ihrer Mitarbeiter und unsere.

Und sollte der Fehler einmal so massiv sein, beispielsweise eine geplatzte Druckluftleitung, dass auch der Selbstheilungseffekt unserer Prüfstände diesen Fehler nicht beheben kann, werden die Prüfstände in einen Sicherheitsmodus heruntergefahren, bis jemand „mal geschwind“ Zeit hat, nachzuschauen.


Selbstverständlich werden dabei entsprechende Daten gesammelt, die es ermöglichen, den Zeitpunkt und vor allem den genauen Grund zu ermitteln. Dieses Datenlogging erleichtert es ganz erheblich, die Ursache zu finden und den Prüfstand wieder sicher in Betrieb zu nehmen.

Wenn es darum geht, Bauteile, Maschinen und ganze Anlagen auf Herz und Nieren zu prüfen, darf nichts dem Zufall überlassen werden!

- entdecken auch Sie die Vorteile des Selbstheilungseffekts -

 

+49 (0)176 2084 0066

©2021 Kranzen Engineering